Beans, Landstraßer Hauptstraße 81, 1030 Wien

von Dave am 13. Juli 2012

in 3. Bezirk, Genießen

Beans, Landstraßer Hauptstraße 81, 1030 Wien

Beans, Wien

Ein Regentag in Wien. Was könnte es also Besseres geben, als ein paar Espressos zu verkosten? Also, auf in den 3. Bezirk, wo ich bisher in Sachen Espresso noch nicht war. Dreitehabee empfiehlt hier einen Besuch bei Beans in der Landstraßer Hauptstraße. Beans ist allerdings keine Espressobar, sondern ein Fachgeschäft für Espressobohnen. Man muss hier allerdings nicht die Katze bzw. die Bohne im Sack kaufen, sondern kann bei Kaufinteresse auch erst einmal probieren. Auch dieses Geschäft ist quasi brandneu, es wurde erst im März dieses Jahres eröffnet. Die Inhaberin, Doris Schleger, ist freundlich und mitteilungsfreudig, stellt ihrerseits aber auch Fragen zu meinem Equipment. Gewissermaßen das Herzstück dieses geschmackvoll eingerichteten Ladens ist eine Faema E61 Legend.

Das Kaffeesortiment besteht haupsächlich aus italienischen Espressoblends. Neben sehr bekanten Mischungen wie denen von Passalacqua gibt es hier auch viele, die laut der Inhaberin hier exklusiv in Österreich vertrieben werden. Zum Probieren rät Frau Schleger mir zu ihrer Lieblingssorte, einem Salimbene Deliziosa aus Neapel.

Salimbene Deliziosa bei Beans, Wien

Salimbene Deliziosa

Der Deliziosa ist eine Mischung 50/50 Arabica/Robusta. Das Zuschauen bei der Zubereitung auf der Faema ist ein großes Vergnügen. Wie bei einer Robusta-Mischung zu erwarten, kann der Espresso mit einer schönen Crema aufwarten. Geschmacklich ist der Espresso typisch süditalienisch im Geschmack, d. h. eher kräftig in der Röstung, was zuwenig Säuren führt. Verglichen mit dem, was ich sonst so im Durchschnitt in Wien in den letzten Tagen an Espresso getrunken habe, ist dieser geradezu bitter, jedoch auf keinen Fall zu bitter. Außerdem besitzt er einen schönen schokoladigen bis nussigen Grundton. Er schmeckt mir auf jeden Fall so gut, dass ich mich dazu hinreißen lasse, eine schicke Dose mit 250g der Bohnen zum Preis von 7,50 EUR zu erstehen. Das ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber wenn man diesen Preis mit dem Originalpreis vergleicht, wird einem bewusst, dass der Import und die schöne Ladeneinrichtung sicher mit Kosten verbunden ist bzw. war. Außerdem ist der Kaffee ansonsten in Österreich wohl nicht zu bekommen. Und somit hat der Preis schon seine Berechtigung.

Mein Fazit: Wer in Wien Espressobohnen kaufen will, der sollte unbedingt bei Beans vorbeischauen!

» beans.at
» beans.at bei Facebook

{ 1 Kommentar }

martin nemeth 23. Mai 2015 um 09:16

Eines der Besten Fachgeschäfte für italieniscjen Caffe.Empfehlenswert,beste Beratung.

Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: